Pilgern von Hospiz zu Hospiz für’s Hospiz

Auf dem Jakobsweg für einen guten Zweck
Der Churer Historiker und Journalist Christian Ruch ist ein grosser Fan des Jakobsweges. Nun nimmt er den portugiesischen Jakobsweg von Porto nach Santiago de Compostela unter die Füsse – und verbindet das mit einem guten Zweck: Er will mit seiner Pilgerschaft das Hospiz Graubünden unterstützen.

Wer diese Idee unterstützen will, kann auf der Homepage des Hospizes Graubünden Kilometer «kaufen» und damit für das Hospiz spenden: Zehn Kilometer kosten 25 Franken, 100 Kilometer 200 Franken. Wer 2600 Franken für den ganzen Weg spendet, wird zu einer Diashow mit Apéro eingeladen, an der Christian Ruch in Wort und Bild von seinen Erlebnissen erzählen wird. Dieser Anlass ist am 4. Dezember 2019.