Seelsorge

„Gefühlen und Gedanken Raum geben. Geistlich beistehen. Religiös handeln.“

Pfarrer Simon Becker

1
1

„Seelsorge bedeutet Menschen in ihrer Einzigartigkeit anzunehmen, ihre Bedürfnisse zu achten und zu respektieren. Seelsorge heisst Zeit zu haben, für eine würdevolle Begleitung in Zuwendenung, Mitfühlen und Zuhören: Im Abschied dem gelebten Leben mit seinen Erinnerungen Raum zu geben, auf seinen Reichtum zurückzublicken und darin Trost und Hoffnung zu finden“.

Pfarrerin Evelyn Cremer

Seelsorge im Hospiz

Die Evangelisch-reformierte Landeskirche Graubünden erkennt die christliche Seelsorge als eine wichtige Aufgabe der Kirche und unterstützt die Seelsorge im Hospiz sowohl personell wie auch finanziell.

1