Seelsorge

«Im gemeinsamen Gespräch oder im gemeinsamen Schweigen geben wir dem Raum, was der Seele Nahrung gibt. Die Quelle für Antworten und Lichtblicke ist als Geschenk in jedem Menschen angelegt. Wir geben darauf Resonanz und stimmen uns ein auf die ganz persönlichen inneren Bilder und Vorstellungen. Dadurch bekommt jede Lebenssituation einen Glanz, und die Seele kann aufatmen, ob im Sterben oder im Leben.»

Pfarrerin Angelika Müller

1
1

«Seelsorge bedeutet für mich, gemeinsam auf einer Wegstrecke zu sein. Zuhören, mitfühlen, begleiten. Gerade im letzten Abschnitt des Lebens heisst es, dass ich da bin, wo ich ich gebraucht werde.»

Pfarrerin Désirée Bergauer

Seelsorge im Hospiz

Die Evangelisch-reformierte Landeskirche Graubünden erkennt die christliche Seelsorge als eine wichtige Aufgabe der Kirche und unterstützt die Seelsorge im Hospiz sowohl personell wie auch finanziell.

1